• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

CDU-Landtagsabgeordnete aus Südwestfalen zu Besuch im Musikbildungszentrum in Bad Fredeburg

Hochsauerlandkreis: Die neun südwestfälischen CDU-Landtagsabgeordneten, darunter die beiden heimischen Abgeordneten Klaus Kaiser und Matthias Kerkhoff besuchten unter dem Motto „Kultur-Tour“ verschiedene Kulturprojekte in den südwestfälischen Kreisen.  

Darunter war auch das Musikbildungszentrum Südwestfalen in Bad Fredeburg, wo  Geschäftsführer Uli Hoffmann die Gruppe zu einem Rundgang durch die verschiedenen Musiksäle des Hauses in Empfang nahm. Im Rahmen der Führung erläuterte Uli Hoffmann die moderne und akustisch einmalige Ausstattung der einzelnen Säle, die zu einer ständig wachsenden Nachfrage unter Musikern geführt habe. Die Auslastung der Akademie sei genauso wie die Zufriedenheit der Gäste sehr hoch.


Die Besucher waren sehr erfreut darüber, dass die vom Land im Rahmen des Strukturförderprogramms Regionale 2013 erhaltenen Fördergelder mit dazu beigetragen haben, dass das Musikbildungszentrum Südwestfalen zu einem so attraktiven Standort geworden ist, in dem Chöre und Orchester aus Südwestfalen und darüber hinaus proben können.
Neben dem Besuch in Bad Fredeburg lagen auch ein Besuch beim Siegener Kulturrucksack, das Siciliaplateau in Lennestadt, das Nadelmuseum Barendorf in Iserlohn und das Forum der Völker in Werl auf der Tour der südwestfälischen Abgeordneten, die jährlich unter verschiedenen Schwerpunkten stattfindet.
Der Besuch der neun südwestfälischen CDU-Abgeordneten stand ganz im Lichte ihrer gemeinsamen politischen Ziele, für die sie sich im Düsseldorfer Landtag stark machen. Dazu gehören insbesondere die Stärkung des ländlichen Raumes, das Schützen der heimische Kultur und Ressourcen, sowie eine zukunftsfeste Ausrichtung der Region.

Bildunterschrift:

Marco Voge MdL, Heiner Frieling MdL, Matthias Kerkhoff MdL, Uli Hoffmann, Klaus Kaiser MdL, Jochen Ritter MdL, Anke-Fuchs-Dreisbach MdL, Eckhard Uhlenberg, Jörg Blöming MdL, Jens Kamieth MdL

© CDU Kreisverband Hochsauerland 2017