• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Haushaltsrede 2014

Es gilt das gesprochene Wort!

Haushaltsrede Ferdi Lenze, Freitag, 13. Dezember 2013, 15.00 Uhr
Sitzungssaal Sauerland

 

Sehr geehrter Landrat Dr. Schneider,
sehr geehrte Mitglieder des Kreistages,


EINLEITUNG

Wir beschließen heute den Haushalt 2014. Auf welcher Grundlage, unter welchen Voraussetzungen tun wir dies?

Ich mache jetzt keine Betrachtung der Welt-, Europa-, Bundes-, und Landespolitik, obwohl  wir  natürlich alle wissen, dass insbesondere die Bundes- und Landespolitik unser politisches Handeln beeinflusst. Ich werde auf der kommunalen Ebene bleiben und gestatte mir  folgende Bemerkungen, ehe ich zu den Eckwerten des Haushaltes komme.

Weiterlesen...

Kreis übernimmt 1,9 Millionen Euro Kosten für Einheitslastenausgleich

Kreisumlage und Jugendamtsumlage sinken

 

Der Hochsauerlandkreis wird die Kosten für den Einheitslastenausgleich in Höhe von 1,9 Millionen Euro nicht an die Städte und Gemeinden weiter geben. Die CDU-Kreistagsfraktion hat sich in ihrer Klausurtagung am 22. November zu diesem Schritt entschieden und folgt damit dem Vorschlag, den Landrat Dr. Karl Schneider unterbreitet hatte. Die Kommunen werden dadurch entlastet und erhalten einen größeren finanziellen Spielraum betont der Fraktionsvorsitzende Ludwig Schulte.

 

Die Fraktion wird ebenfalls die weiteren Vorschläge des Landrates umsetzen. So werden die Kreisumlage von 37,65 auf 37,2 Prozent und die Jugendamtsumlage von 15,4 auf 15,1 Prozent gesenkt. Der Kreishaushalt 2014 wird am 13. Dezember vom Kreistag verabschiedet.

Landratswahl 2014: CDU-Kreistagsfraktion sichert Landrat Dr. Karl Schneider volle Unterstützung zu

Hochsauerlandkreis. Zu seiner Ankündigung, zur Landratswahl 2014 am 25. Mai aus dem Amt erneut zu kandidieren, sicherte die CDU-Kreistagsfraktion während ihrer Klausurtagung an diesem Wochenende (22.11.) Landrat Dr. Schneider die volle Unterstützung zu. Diese einstimmige Empfehlung traf die Fraktion vor dem Hintergrund seiner kontinuierlich erfolgreich betriebenen Politik für den Hochsauerlandkreis. Bereits zuvor hatte der CDU-Kreisvorstand Hochsauerland die erneute Kandidatur des Landrats befürwortet. Amtsinhaber Dr. Karl Schneider wertet die Unterstützung beider Gremien schon jetzt als großen Vertrauensbeweis. Er wies aber gleichzeitig darauf hin, dass die offizielle Nominierung des Landratskandidaten die Delegierten eines noch einzuberufenden parteiöffentlichen CDU-Kreisparteitages Anfang des kommenden Jahres beschließen.
 

 

Unterkategorien

© CDU Kreisverband Hochsauerland 2018